Zusatzinfos Beratung/Therapie

Im Internet unter:
http://de.wikipedia/org/wiki/Therapie sind unter dem Absatz „Psychotherapie“ folgende Bemerkungen zu finden:
„Psychotherapie dient der Behandlung psychisch, emotional und psychosomatisch bedingter Krankheiten, Leidenszustände oder Verhaltensstörungen mit Hilfe verschiedener Formen verbaler und nonverbaler Kommunikation. Dazu zählen tiefenpsychologische und verhaltenstherapeutische Ansätze ebenso wie Künstlerische Therapien (Kunsttherapie, Theatertherapie, Musiktherapie, Tanztherapie) und neuerdings Formen der virtuellen Rehabilitation.
Ein wichtiger Teil der meisten Therapien ist die Kommunikation zwischen Therapeut und Patient. Sie trägt dazu bei, dass die Behandlung den subjektiven Bedürfnissen des Patienten gerecht wird und verbessert die Möglichkeiten des Patienten, selbst auf einen günstigen Krankheitsverlauf hinzuwirken. Die psychiatrische Therapie stützt sich sogar vorrangig auf Methoden systematischer Kommunikation.“
„Der Begriff Beratung bezeichnet umgangssprachlich ein strukturiertes Gespräch oder eine vergleichbare Kommunikationsform (Brief, E-Mail o. ä.) oder auch eine praktische Anleitung, die zum Ziel hat, eine Aufgabe oder ein Problem zu lösen oder sich der Lösung anzunähern. Meist wird Beratung im Sinne von „jemandem in helfender Absicht Ratschläge erteilen“ verwendet.“ (wikipedia)

Beratung in meiner Praxis meint:
Hilfestellung bei der Auswahl einer speziellen Unterstützungsstrategie (Therapieform);
Begleitung beim Finden einer Lösung eines speziellen Problems;
beim Suchen nach einem Ausweg aus einer festgefahrenen Situation;
und ganz oft Unterstützung beim Treffen von Entscheidungen.
Entscheidungen zu treffen ist ein menschliches Alltagsgeschäft, auch wenn wir dem nur dann Aufmerksamkeit widmen, wenn die zu treffenden Entscheidungen eine größere Bedeutung haben.